Wie still die sternenklare Nacht

Emu Music

$0.99 AUD

Release Date:

Downloads include choice of MP3, WAV, or FLAC

AUDIODATEIEN UND NOTEN SIND DIGITALE PRODUKTE. DU BEKOMMST SIE PER E-MAIL ZUM DIREKTEN DOWNLOAD ZUGESANDT. 

Anmerkung der Songwriter
Liv Chapman und Sam Brewster (von JoyfulNoise) schrieben dieses Lied, um zum Nachdenken über den scheinbaren Widerspruch von Weihnachten anzuregen: dass ein so monumentales Ereignis wie die Menschwerdung Jesu auf so unauffällige Weise geschehen sollte. Jede Strophe ist eine Betrachtung über "Stille". In der ersten Strophe geht es um die Bedeutung der Ankunft Christi im bescheidenen, unrühmlichen Moment seiner Geburt. In der zweiten Strophe geht es darum, dass dieses hilflose Kind das Mittel zur Rettung sein würde, auf das wir alle angewiesen sind. Im letzten Vers nimmt das Thema der "Stille" auf das Herz des Gläubigen angewandt Wir werden dazu eingeladen, über den Segen dieser "größten Liebestat" nachzudenken und darauf zu reagieren.

Bibelstellen
2. Korinther 9,15, Kolosser 2,9, Markus 4-5, 1. Johannes 4,14

Vers 1
Wie still die sternenklare Nacht, wie still die Erde ruht.
Wie "klein" die größte Liebestat, die ihresgleichen sucht.
In einer fremden Krippe weilt  die Gottheit in Person.
Der Gott von Zeit und Ewigkeit in Bethlehem geborn.

Vers 2
Wie still liegt in Marias Arm der Retter, lang ersehnt.
Durch sein Wort werden Stürme zahm und Tote auferstehn.
Der König wird zum Diener von Dornen einst gekrönt.
Der Retter dieser Welt ist da, der uns von Schuld erlöst.

Vers 3
Wie still das Herz, das sich jetzt beugt vor unserm Friedefürst.
Welch Freude spürt, der alle Last zu Jesu Füßen legt.
Kommt, lasst uns ihn anbeten, gern tun das, was er will.
Nehmt Christus an, der zu uns kam, so demütig, so still.

CCLI Nr. 7186378 | © 2021 Liv Chapman & Sam Brewster | Dt. Text: Simon Gottschick & Judith Hickel | emumusic.com

Credits
Produzent: Liv Chapman | Mixing & zusätzliche Produktion: Jackson Barclay | Mastering: Philip Percival

Lead Vocal: Alissa Neu | Backing Vocals: Benjamin Depner | Klavier: Philip Percival | Gitarre: Liv Chapman | Cello: Emilia Pickering | Percussion: Jackson Barclay

Share

Downloads include choice of MP3, WAV, or FLAC

AUDIODATEIEN UND NOTEN SIND DIGITALE PRODUKTE. DU BEKOMMST SIE PER E-MAIL ZUM DIREKTEN DOWNLOAD ZUGESANDT. 

Anmerkung der Songwriter
Liv Chapman und Sam Brewster (von JoyfulNoise) schrieben dieses Lied, um zum Nachdenken über den scheinbaren Widerspruch von Weihnachten anzuregen: dass ein so monumentales Ereignis wie die Menschwerdung Jesu auf so unauffällige Weise geschehen sollte. Jede Strophe ist eine Betrachtung über "Stille". In der ersten Strophe geht es um die Bedeutung der Ankunft Christi im bescheidenen, unrühmlichen Moment seiner Geburt. In der zweiten Strophe geht es darum, dass dieses hilflose Kind das Mittel zur Rettung sein würde, auf das wir alle angewiesen sind. Im letzten Vers nimmt das Thema der "Stille" auf das Herz des Gläubigen angewandt Wir werden dazu eingeladen, über den Segen dieser "größten Liebestat" nachzudenken und darauf zu reagieren.

Bibelstellen
2. Korinther 9,15, Kolosser 2,9, Markus 4-5, 1. Johannes 4,14

Vers 1
Wie still die sternenklare Nacht, wie still die Erde ruht.
Wie "klein" die größte Liebestat, die ihresgleichen sucht.
In einer fremden Krippe weilt  die Gottheit in Person.
Der Gott von Zeit und Ewigkeit in Bethlehem geborn.

Vers 2
Wie still liegt in Marias Arm der Retter, lang ersehnt.
Durch sein Wort werden Stürme zahm und Tote auferstehn.
Der König wird zum Diener von Dornen einst gekrönt.
Der Retter dieser Welt ist da, der uns von Schuld erlöst.

Vers 3
Wie still das Herz, das sich jetzt beugt vor unserm Friedefürst.
Welch Freude spürt, der alle Last zu Jesu Füßen legt.
Kommt, lasst uns ihn anbeten, gern tun das, was er will.
Nehmt Christus an, der zu uns kam, so demütig, so still.

CCLI Nr. 7186378 | © 2021 Liv Chapman & Sam Brewster | Dt. Text: Simon Gottschick & Judith Hickel | emumusic.com

Credits
Produzent: Liv Chapman | Mixing & zusätzliche Produktion: Jackson Barclay | Mastering: Philip Percival

Lead Vocal: Alissa Neu | Backing Vocals: Benjamin Depner | Klavier: Philip Percival | Gitarre: Liv Chapman | Cello: Emilia Pickering | Percussion: Jackson Barclay

Share